Vorlesewettbewerb

Lesewettbewerb der Grundschule Cochem 2017

Unter dem Motto „Lesen macht Spaß“ traf sich auch in diesem Jahr die Schulgemeinschaft wieder zum Vorlesewettbewerb in der Bücherstube der Grundschule Cochem. Gestartet wurde mit den Erstklässlern. Sieben Kinder der Klasse 1 präsentierten gemeinsam ihre gut geübte, kleine Geschichte „Der Grashund“. Im Anschluss nahmen sie stolz ihre Urkunden und Lesezeichen als kleine Preise für ihre erste Teilnahme entgegen.
Anschließend traten je vier Kinder pro Jahrgang der Stufen 2 bis 4 gegeneinander an. Die Leserinnen und Leser wurden zuvor klassenintern ermittelt und präsentierten nun zunächst einen Auszug aus einem selbst gewählten Buch, den sie vorab besonders gut geübt hatten. Schließlich mussten alle Mitstreiter ihr Können noch unter Beweis stellen, indem sie einen ihnen unbekannten Text  vorlasen. Die Schulgemeinschaft und Jury konnten sich an tollen, abwechslungsreichen Lesevorträgen erfreuen, die mit Begeisterung vorgetragen wurden.
So fiel auch in diesem Jahr unseren Jurorinnen Frau Gietzen und Frau Layaa-Laulhé die Entscheidung nicht leicht. 
Für die Jahrgangsstufe 2 machte schließlich Lea Faßbender (Klasse 2b) das Rennen. 
In der Jahrgangsstufe 3 lag Hoang Long Pham (Klasse 3a) etwas weiter vorn.
Annika Retterath (Klasse 4b) gewann für die Jahrgangsstufe 4 den Lesewettbewerb.
Alle Teilnehmer erhielten für ihre guten Leistungen tolle Buchpreise.
Es war ein gelungener Lesevormittag. 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.